Feeds:
Beiträge
Kommentare

Abt. PROAMERIKANISCH™

Zu Ebola gibt es viele verschiedene Meinungen. Es wird befürchtet, der Virus wurde und werde auch weiter absichtlich verbreitet, manche vermuten, er sei versehentlich aus Waffenlabors freigesetzt worden, wieder andere meinen, Ebola hätte sich durch unhygienische Bedingungen und den Kontakt mit und Verzehr von bestimmten Tieren leicht verbreiten können.

Merkwürdige Aussagen des amerikanischen Präsidenten sowie von Gesundheitsexperten beunruhigen aufmerksame Beobachter. Die von Obama angekündigten Ebola-SWAT-Teams lassen befürchten, daß früher oder später ein medizinisch begründetes Kriegsrecht – Medical Martial Law – in Kraft treten könnte, sowie daß beim Abtransport von angeblich oder wirklich Infizierten unbequeme Regierungskritiker auch gleich mitgenommen werden könnten.

Auf Prison Planet von Alex Jones wird darum gebeten, ein Video so sehr zu verbreiten, wie Obama Ebola verbreitet.

Durch offene Grenzen und lasche Grenzkontrollen könnten sich Krankheiten aus der Dritten Welt leicht in Amerika verbreiten.

Das Lied von Itchy Ritchie and The Weird Dimensions basiert auf My Sharona von The Knack .

Kennt man die jüngeren amerikanischen Geschehnisse nicht, könnte man es zunächst für geschmacklos, übertrieben oder einseitig halten.

My Ebola “Obola”

Ob es wirklich so schlimm wird, wird sich zeigen, vielleicht schon nach den Zwischenwahlen am 4. November im Repräsentantenhaus und im Senat. Jedenfalls ist dieses Lied ein Anlaß, sich mit verschiedenen Apekten von Ebola zu beschäftigen. Hier ein unvollständiger Anfang.
Weiterlesen »

Abt. Krokodilstränen & Realitätsferne

Die Grünen-Politikerin Irene Mihalic ist dagegen, gewaltbereite Islamisten abzuschieben, die in Deutschland aufgewachsen sind. Muß man eigentlich erwähnen, daß sie ebenfalls mehr Staatsknete öffentliche Mittel fordert, für Prävention und Deradikalisieren?

Irene Mihalic, Bildquelle: Wikipedia

Dies ist besonders bemerkenswert, da z.B. Martin Couture-Rouleau, der in Saint-Jean-sur-Richelieu 2 kanadische Polizisten anfuhr, von denen einer an den Verletzungen verstarb, sowie der Ottawa-Mörder Michael Zehaf-Bibeau (manchmal auch zitiert als Zehef-Bibeau), von Kanada aus in islamische Länder ausreisen wollten. Da beiden der Pass entzogen wurde, war ihnen die Ausreise deutlich erschwert worden. Zunächst hieß es, Zehef-Bibeau hätte nach Syrien gehen wollen, um die (IS-/ISIS-/ISIL-) Rebellen zu unterstützen, dann korrigierte seine Mutter ihre Aussage dahingehend, daß er nach Saudi-Arabien gehen wollte: ‘Er dachte, er sei in einem islamischen Land glücklicher, in dem sie seinen Glauben teilen würden': Weiterlesen »

Nigel Farage[1] ist bekannt für seine zutreffenden und zugespitzten Bemerkungen über EU-Funktionäre wie Jacques Barrot, José Manuel Barroso und Herman Van Rompuy[2]

In einer Plenardebatte am 21. Oktober 2014 in Straßburg beschäftigte er sich u.a. mit José Manuel Barroso sowie mit David Cameron.

Muß man eigentlich erwähnen, daß der ehemalige Maoist Barroso Bilderberger ist?[3]

Farage: Thank you for confirming that Cameron is the real fantasist, Mr Barroso – @Nigel_Farage

Hier eine freie Übersetzung der Rede: Weiterlesen »

Trotz aller unterschiedlichen Ansichten und Meinungen[1] über Pat Condell kann man vielen seiner Reden einiges an Sachinformation und an Denkanstößen entnehmen. Er hatte sich bereits über Schweden geäußert[2], und jetzt hat er es wieder getan. Hier eine freie Übersetzung mit der Bitte um eventuell nötige Korrekturen oder Ergänzungen.

***

Sweden – Ship of fools

 

Schweden, ein Narrenschiff [3]

Schwedische Politiker haben nicht in vielen Dingen recht, aber man erhält den Eindruck, daß sie meinen, sie würden für den Rest von uns ein Vorbild abgeben, und darin haben sie recht.

Ihre jüngste bizarre Entscheidung, Palästina anzuerkennen, ein Land, das es nicht gibt, ist irgendwie rührend, denn so wie die Dinge laufen, wird Schweden selbst nicht mehr lange existieren. Es scheint so, daß jede einzelne Nachricht, die aus diesem Land kommt, noch beunruhigender als die letzte ist.

Aber bei diesem gerade geschehenden Selbstmord, der so schwärmerisch und schon so lange begangen wird, hat man fast das Gefühl, daß ein Wendepunkt [tipping point] erreicht ist, und daß es für den Rest von uns wirklich darum geht zu beobachten, wie dieser makabre Vorgang offenbar wird, während wir unserem Schicksal dafür dankbar sind, daß wir nicht dort leben. Weiterlesen »

Geert Wilders hat oft durch den Islam bedingte Mißstände in seinen Reden angeprangert und mit seinem Film Fitna bekannt gemacht. Bevor Daniel Pipes die Partei ‘Die Freiheit’ unterstützte, bekannte er sich noch zu Geert Wilders. Dies ist umso bemerkenswerter, als Daniel Pipes Mitglied des Council on Foreign Relations, CFR ist.

Daniel Pipes (CFR), Geert Wilders

Bild von Land Destroyer Report:

Meet Geert Wilders Globalist Theater’s Brightest New Star

Wie dem auch immer sei, viele der Aussagen von Wilders waren bisher zutreffend und meist auch diplomatisch sowie juristisch wasserdicht formuliert. Manchmal braucht es in der Politik und in der Gesellschaft jemanden, der ähnlich wie im Märchen Des Kaisers neue Kleider Mißstände offen anspricht. Dazu braucht es nicht immer viele politische analytische Fähigkeiten, aber oft Zivilcourage. In den Niederlanden wurde nun kürzlich Jihad-bereiten Muslimen nicht etwa die Wiedereinreise, sondern die Ausreise(!) verboten. Geert Wilders prangert dies sowie weitere Absurditäten im Artikel How to Confront the Islamic State auf Frontpage Mag an.

Ironischerweise konnte auch kürzlich ein gewohnheitskrimineller Moslem aus Uganda, welcher außerdem Terror-Trainingslager besuchte, nicht aus England ausgewiesen werden, da dies gegen die Menschenrechte verstoßen würde. [1]

WILDERS: “BOMB THEM FLAT” MISSION AGAINST ISIS

(Eine etwas längere Version des Textes, in Niederländisch, mit englischen Untertiteln)

Hier nun eine freie Übersetzung des Artikels von Geert Wilders:

Wie man den ‘Islamischen Staat’ konfrontieren soll

Es folgt eine Rede von Geert Wilders, welche er im niederländischen Parlament während der jüngsten Parlamentsdebatte über die Militärmission hielt, mit der ISIS [jetzt oft nur noch als IS bezeichnet] im Irak bekämpft werden soll:

Frau Präsidentin,

Der ‘Islamische Staat’ ist ein islamischer Krebs. Er ist eine giftige Schlange auf der Grundlage des Korans und des Lebens Mohammeds; eines Verbrechers, der vor 14 Jahrhunderten von Medina nach Mekka zog, und dabei mordete und Menschen enthauptete. Weiterlesen »

25.10.2014 Nachtrag: Lesetipps:

Islam, Journalismus, Geheimdienste, Einwanderung, Bürgerkrieg – Interview mit Udo Ulfkotte, Teil 1

Islam, Journalismus, Geheimdienste, Einwanderung, Bürgerkrieg – Interview mit Udo Ulfkotte, Teil 2

23.10.2014 Nachtrag am Ende des Artikels

Seit der Veröffentlichung seines Buches Gekaufte Journalisten[1] gab Dr. Udo Ulfkotte u.a. ein Interview gegenüber Russia Today, in dem er beschrieb, wie der BND und die CIA Einfluß auf Journalisten nehmen. Das Interview ist weder über die Suchfunktion von YouTube selbst noch über Google leicht zu finden. Vielleicht findet ein Leser eine Kombination von Suchbegriffen, welche zum Erfolg führt?

Im Anschluß an diese zugegebenerweise leider etwas längere Einleitung bringe ich eine freie Übersetzung des Interviews. Für wohlwollende eventuelle Korrekturen bzw. Ergänzungen sind wir dankbar. Ebenso sind Whistleblower und Tippgeber sehr willkommen!

Dr. U. Ulfkotte über bestechliche Journalisten & Propaganda – Interview bei RT – dt. Untertitel

Neue Version des Videos von der Wahrheitsbewegung , gefunden im Kommentarteil des Honigmann.

Weiterlesen »

jaeger-2
Es vergeht mitlerweile kein Tag , uns im Ausland durch deutsche Diskusionssendungen
zur gewollten Flüchtlingsinvasion uns vorzuführen, wie man
die politische gewollte islamisierung
Deutschlands vorrantreibt.Am Sonntag bei Jauch ,und Phönix tagtäglich, gestern Münchner Runde, usw.
Und es geht die ´ganze Woche so weiter.

Ich würde diesen verlogenen heuchlerischen Tatsachenverdrehern und  linken Gutmensch-Thalksellfurzern empfehlen, weniger die Zeit zu verschwenden,
dummes hirnloses Gutmenschgequatsche zu verbreiten, und stattdessen sich in die Pärifherie
zu begeben und nach menschenrechtswürdigen
Unterkünfte zu suchen, und am besten mit guten selbst Beispiel vorrangehen, und in den eigenen Protzvillen im Grünen-Rotweingürtel
Asylanten aufzunehmen.

Bei Günther Jauch, war wieder mal der linke Nazi und doppelmoralische Antirechtscharackterlump
NRW-Innenminister Jäger zu Gast, der jede politische Verantwortung zu den menschenrechtsverachtenden
Zuständen in NRW-Flüchtlingslagern von sich gewiesen hat.
Dann kommen diese linken Quasselproleten daher und behaupten , man wäre auf so einen Flüchlingsansturm
nicht vorbereitet gewesen, das kommt davon , wenn die deutschen Besserwisser-Politiker
und Flüchtlingsversteher alle Warnungen vom Jahr 2012-13 von italienischen und
anderen internationalen Medien (BBC usw.) ignorierten, wo man schon damals warnte, daß mindestens
über fünf Millionen Afrikaner schon auf gepackten Koffern sitzen, um die Reise nach Europa anzutreten.

Einer der grössten linksextremen Gutmenschheuchler der in letzter Zeit und Dauergast bei diesen
linken politisch -korrekten TV-Thalksquasselbuden ist der Geschäftsführer der
Menschenrechtsorganisation Pro Asyl ist Günter Burkhardt
der die Frechheit besitzt mit verlogenen Tatsachenverdrehungen Millionen von TV -Zuschauern zu belügen,
er sagte
aus Eriträ kämen fast mehrheitlich nur Ärtze -Akademiker und Ingenieure nach Europa.
Tatsache ist, daß bei den in Lampedusa angelandeten über 20 Tausend Eritäern-Sudanesen Somalier usw. nicht mal 100 ,
sprich ein Promille
von besser “Qualifizierten”darunter waren.Man kann mit Zahlen belegen, daß mehr kriminelle sozialschmarorotzende Wirtschaftsflüchlinge
illegal nach Europa kommen, wie Ärzte und Ingenieure.
Nach wie vor, wenn man nach Religion differnziert, wurde
Italien zu 80 % von muslimischen Wirtschaftsflüchtlingen aus den Kongo-Somalia -Nigeria überrollt.
Syrische Christen die wohl am ersten politisches
Asyl gewährt werden sollte , sind gerade mal nicht mal 10 % .Ja und die ganzen verlogenen pro-Asyl-Gutmenschheuchler
bei diesen sinnlosen linksideoloischen Quasselsendungen, sollten mal zu Kenntniss nehmen, daß mehr Kiminelle
Flüchtlinge nach Lampedusa gekommen sind, wie Ärtze und Ingenieure.Mörder die ihre eigene Landsleute
über Bord geworfen haben,Lampedusa: 181 Tote “Wie Tiere gestapelt”:
Auf einem Flüchtlingsboot starben 181 Menschen –viele sollen erstochen worden sein.

Die Mehrheit dieser Edelmigranten, haben sich schon längst abgesetzt , und halten sich Illegal in der EU auf, daß sind
bestimmt die ersehnten “Facharbeiter ” die sich bestens in Deutschland integrieren werden,
und eine “Bereicherung”
für die deutsche Multikultigesellschaft sein werden.
Natürlich sind solche “Migranten” für die deutschen Politiker eine Bereicherung
für die EU, besonders für Deutschland, wenn sie Italien verlassen haben.
Italien:Vergewaltigungs-Epedemie durch die “Flüchtlingsinvasion ” aus Nordafrika!

145.000 Asylwerber warten auf Abschiebung aus Deutschland

Das sind die ersehnten Facharbeiter , die von den Grünen und Linken Politikern dringend gebraucht werden.

Video: Moslem-Mob zieht mit Knüppeln und “Allahu akbar” durch die Straßen von Celle

Und wer anderen eine unmoralische Grube gräbt ,fällt selbst hinein.

In diese Grube sind wieder mal Deutsche Politiker
mit ihrer oberlehrerhaften Doppelmoral selbst hineingefallen, es nützt nichts auf angebliche miserable
Zustände in Italien-Griechenland -Malta hinzuweisen,
Eurabia-Schengen: CSU -Hermann pöbelt gegen Merkelfreund Monti!

wenn man selbst die Hausaufgaben nicht erledigt, solche
Bilder kann leider Italien nicht vorweisen, wie in einen NRW-Flüchtlingslager

Flüchtlinge NRW

Eurabia:Beppe Grillo-Raus aus den Dublin Übereinkommen.

Weiterlesen »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 46 Followern an