Feeds:
Beiträge
Kommentare

guerra_euro_merkel_Bayern (Deutschland ) greift Italien an, so aufreisserisch kommen die linken Medien daher. Rollen jetzt die Nazimerkelpanzer an den Brenner , um die Grenze zu sichern?

Der doppelmoralische oberste bayrische Politiker-Charackterlump
(Eurabia-Schengen: CSU -Hermann pöbelt gegen Merkelfreund Monti!)
soll endlich mal seine
“Pseuderechtspopulistische Gosch” halten, und nicht den islamschleimenden Migrantengauckler in den
Rücken fallen, der ja schon mehrmals mit Tränen in den Augen um mehr islamischen Zuwanderung gebeten hatte,
wegen des Fachkräftemangels und so weiter!

Anscheinend hat dieser Italienhetzer noch nie den Dublin 2 Vertrag durchgelesen, zuerst das Hirn einschalten und dann Pöbeln, das wäre mal  angemerkt an dieser Stelle, du bayrischer Volldepp!!

flüchtlinge_italienRom/Bayern – Bayern hat die italienische Regierung wegen der ständig steigenden Flüchtlingszahlen kritisiert.

Innenminister Joachim Herrmann sagte, dass es Fakt sei, dass Italien absichtlich in vielen Fällen die Flüchtlinge nicht registriert, damit sie in einem anderen Land Asyl beantragen können und nicht wieder nach Italien zurückkehren müssen.

Der italienische Innenminister Angelino Alfano will zu Herrmanns Vorwürfen nicht Stellung beziehen.

Weiterlesen »

Die Deutschen und ihre linken Wähler haben wohl wirklich aus ihrer rumreichen NAZI-Vergangenheit
nichts gelernt zu haben, die Putinhetze von Merkel errinnert an Hitler.
Merkel , diese unmoralische charakterlose Breitarschhexe und ihr Lieblingesweltpozist Obama
wollen docht tatsächlich
Europa in eine neue Krise stürtzen, verdammt noch mal, gibt es in Deutschland keinen Wiederstand
und jagt diese Kriegshetzerin aus den Bundeskanzleramt?

eudssr-nobelpreis1EudssR:Die drei EU-Diktatoren mit den (Un)Friedensnobelpreis
Diese Illustre Runde verdient natürlich einen Friedensnobelpreis für die Versklavung der europaeischen Völker
und der islamisierung Europas!

Südtirol-News
“Sanktionen sind der falsche Weg und schaden EU mehr als Russland”

Bozen – Der freiheitliche Fraktionssprecher im Landtag, Pius Leitner,
spricht sich dafür aus, der EU den Friedensnobelpreis abzuerkennen.
Als Begründung nennt er die „Kriegshetze“ gegen Russland wie sie von der
EU unter der Federführung der USA betrieben werde. Wieder einmal werde
mit dem Mittel der „Strategie der Spannung“ die Demokratie ausgehebelt,
um eigene Interessen auf dem Rücken anderer durchzusetzen.

Weiterlesen »

[Der Geheimdienstbericht EW-PA 128 des US-Militärs, auch bekannt als der
Red House Report, beschreibt im Detail, wie sich am 10.08.1944
hochrangige Nazis im Geheimen im Maison Rouge Hotel in Straßburg einfanden
und sich in dem Wissen, dass Deutschland am Rande einer militärischen Niederlage stand,
verschworen ein Viertes Reich zu schaffen: Ein paneuropäisches,
auf einem gemeinsamen europäischen Markt beruhendes Wirtschaftsimperium,
exakt so, wie es nun in dem deutsch-französischen Vorschlag gefordert wird.]
Die „Ursprungsmotivation“ der EU: die Stammt von guten „Altnazis“ und nicht von Kohl-Mitterand

Genau dieses NAZI-EU-Projekt wird heute noch mit allen medialen Mitteln verteidigt.
Hier scheinen die scheinheiligen “Gegen Rechts-Politiker und Propaganda-Medien”
keine Skrupel zu haben, sie sind dann im Grunde genommen die guten “Nazis “
Das EU-Projekt wurde von den Bilderbergern , gegründet 1955 von jeder
Menge “Altnazis” in ihren Reihen damals weiter entwickelt und bis zu heutigen Tag verteidigt.

 

Die sogenannte Bilderberg-Konferenz dürfte im Juni 2015 in Tirol sattfinden. Laut „Tiroler Tageszeitung“ (Donnerstag-Ausgabe) sollen sich in einem Hotel nahe Buchen bei Telfs vier Tage lang Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und dem Finanzsektor versammeln, um über politische und wirtschaftliche Fragen zu beraten.

Telfs BuchenIn einem großen Hotel zwischen ausgedehnten Wäldern in Buchen bei Telfs soll 2015 die Bilderbergkonferenz stattfinden. – Foto: Google Maps

Weiterlesen »

ARD-Umfrage: 80 Prozent gegen Russland

EuDssR

Merkels Propaganda-Medien, von den Privaten bis zu GEZ müssen das berichten
was die Putinhetzer im Reichtsag verlangen! Dabei werden gefälschte Bilder präsentiert, und gelogen
wird so plump, daß es im Ausland jeden Volksschüler schon auffällt.
Unsere Südtiroler Medienredakteure (Stol.it und Südtirol-News ) sind genau
so blöd ,wie die Politiker in Deutschland, man meint , wenn man nichts weiß muß man Alles
glauben, wie man belogen wird, das beweisen sie uns täglich selbst,
in dem sie ungeprüft die Merkelgesteuerte DPA -Pressemitteilungen mit Copy und Paste auf ihr Onleinportale copieren.

Das Ard hat uns bewiesen, daß sie so geschickt Lügen und manipulieren können, daß ihnen 80 % der Deutschen auf den Leim gehen.

Weiterlesen »

islam1
Jesus ist für den Frieden auf den Kreuz gestorben, er hat für die Missionierung des Christentums nicht einen
einzigen Mensch getötet. Warscheinlich hätte er bei der Bergperdigt nie den Satz gesagt “liebet eure Feinde wie euch selbst”
wenn er gewusst hätte, daß 600 Jahre nach seinen Tod, ein falscher Prophet (Mohamed) erschien, der seinen Glauben
mit kriegerischer Gewalt verbreitete, er ist nicht anderes wie der verkleidete Satan in Menschengestalt gewesen.
250 Millionen Christen sind seit Mohamed für den Islam getötet worden, und es geht Heute in Realzeit weiter, man braucht
nur in den Nahen Osten zu schauen, und zur Zeit kann man den religiös motivierten Christen und Jud<enhaß
in der islamisiertesten EU-Staat Deutschlandistan beobachten. Einen noch nie dagewesenen Zustand seit der NS-Zeit, ein Zustand
den man politische gewollt selbst importiert hat.

Wieder einmal beweisen uns links-geisteskranke Journalisten und Politiker in Deutschlandistan
daß ihnen buchtäblich Allah ins Hirn geschißen hat.Zur Zeit wird wieder einmal eien Medienhetze
von den linken Pöbel- Göbbelsmedien gegen Islamkritiker verantaltet. Es muß unbedingt der grösste
Irrwitz der Geschichte oder grösste Lüge verteidigt werden, nämlich das ewig wiederholende Mantra,
“Islam ist Frieden ” ! Islam bedeutet aber aus den arabischen übersetzt “Unterwerfung “
wie viele Politiker -Journalisten und linksgegendert geschult und verblödete Deutsche sich
toleranzmässig den Islam in Deutschland unterworfen haben, kann man am Wahlverhalten erkennen,, mehr als die
Hälfte der Deutschen haben die Islamspeichellecker-Parteien gewählt, neuerdings kann man auch die AFD dazuzählen.
 
(Unzensuriert.at)
Für Wirbel in der deutschen Medienlandschaft sorgt derzeit der stellvertretende Chefredakteur der Bild am Sonntag, Nicolaus Fest. Er bezeichnete den Islam in einem Kommentar als „Integrationshindernis“ in seiner Heimat Deutschland. Er sehe sich als „religionsfreundlicher Atheist“, den Christentum, Judentum oder Buddhismus nicht stören würden. Vielmehr stören ihn aber „Zwangsheirat, Friedensrichter und Ehrenmorde“. Konkret heißt es:

Ich bin ein religionsfreundlicher Atheist. Ich glaube an keinen Gott, aber Christentum, Judentum oder Buddhismus stören mich auch nicht.

Nur der Islam stört mich immer mehr. Mich stört die weit überproportionale Kriminalität von Jugendlichen mit muslimischem Hintergrund. Mich stört die totschlagbereite Verachtung des Islam für Frauen und Homosexuelle.

 

Mich stören Zwangsheiraten, „Friedensrichter“, „Ehrenmorde“.

Und antisemitische Pogrome stören mich mehr, als halbwegs zivilisierte Worte hergeben. Nun frage ich mich: Ist Religion ein Integrationshindernis? Mein Eindruck: nicht immer. Aber beim Islam wohl ja. Das sollte man bei Asyl und Zuwanderung ausdrücklich berücksichtigen!

Ich brauche keinen importierten Rassismus, und wofür der Islam sonst noch steht, brauche ich auch nicht.

Weiterlesen »

quarantaene
Diese Warnung ging schon 2010 über die Medien raus, aber die linken Politiker in D/ und Brüssel
ignorierten alle diese Warnungen, denn sie sind wohl die letzten in der Kette, die einen Wirschaftsflüchling
anfassen müssen.
Wenn das Europa von Schengen sich nicht ausführlich mit den Prozess der Migration
beschäftigt,
, dann können sich gefährliche Epidemien in Zukunft ausbreiten, warnt einer der führenden europäischen Experten zu den Themen, Istvan Szilard, Professor an der ungarischen Pecs und Berater für viele Jahre der EU zu diesen Fragen. Andere irrationale Ängste, die besagen, dass: “Die Angst, daß in einigen Staaten auch Italien, dass Migranten sind ein Fahrzeug für die Beförderung gefährlicher Krankheiten, hat Grundlage in der Wahrheit.”

Es gibt noch mehr unerwünschte Gäste auf den Schiffen der illegalen Einwanderer.[Mehr>>>]
Wegen der Ebola-Epidemie in Westafrika verlangt die rechtspopulistische Oppositionspartei Lega Nord eine Quarantäne für afrikanische Migranten, die in Italien eintreffen.
Angesichts der starken Einwanderung aus Afrika muss man Vorbeugemaßnahmen ergreifen und strenge Kontrollen durchführen“, sagten Sprecher der Lega Nord.

Die Gefahr, dass sich die Ebola-Epidemie in Italien ausbreite, sei angesichts der tausenden Migranten, die täglich die Küste Siziliens erreichen, akut.

Die Regierung müsse für die öffentliche Gesundheit eine Quarantäne einführen.

Die Lega Nord fordert seit Monaten mit Nachdruck das Ende der seit Oktober laufenden Mission „Mare Nostrum“ zur Rettung von Flüchtlingen in Seenot.

Die Rettungsaktion würde nur den Menschenhandel über das Mittelmeer fördern, argumentiert Lega-Chef Matteo Salvini.

Italien kämpft mit einem Rekordansturm von Migranten. In diesem Jahr sind nach offiziellen Angaben bereits etwa 70.000 Menschen angekommen, 2700 allein am letzten Wochenende.

Weiterlesen »

Maut
Wieder einmal bekommen die europäischen Nachbarn deutsche Diktatur zu spüren,
nach dem Motto am deutschen Wesen sollst du genesen. Nach der Merkeltroika , die südeuropäische Bürger
mit ihren Bankstervasallen , wie Monti den Malocher abzocken lies, werden wir ein weiteres mal
von politischen Pifkes bereichert. Wieder einmal nach den Lissabonvertragsbuch , glauben die Nazis 2.0
sich alles erlauben zu dürfen.
(www.oe24.at berichtet)

Kampf gegen
 die deutsche Maut-Abzocke
[Die Wogen gehen hoch. Österreich ist aber gegen die Deutschen nicht ohnmächtig.

„Das ist zu viel: Die Deutschen können sich nicht weigern, bei uns von Kufstein
bis ins Zillertal Maut zu zahlen, und dann selbst kassieren“,
tobt ARBÖ-Generalsekretärin Lydia Ninz gegenüber ÖSTERREICH.

Im Kampf gegen die geplante deutsche Autobahnmaut für Ausländer
schalten nun Autofahrerklubs und Verkehrsministerin Doris Bures (SPÖ) einen Gang höher.
Kein Wunder: Alleine über das große deutsche (Autobahn-)Eck von Kufstein über Rosenheim
bis Salzburg fahren täglich 100.000 (!) Öster­reicher.

Weiterlesen »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 43 Followern an