Feeds:
Beiträge
Kommentare

Skandal! Der „rassistischste“ Song der Saison

asyl-440x250.jpg

Bayern: Bohei um „Asylanten“-Verbotsschild+

Mein Verbotsschild an meinen Gartenzaun sieht nicht so moderat aus,
da sind drei Schäferhunde abgebildet plus daneben noch ein Mann mit einer Schrotflinte.
Aber wir sind ja nicht in Deutschland wo ein freislischer Staatsanwalt oder Richter mir
sagt, wer mein Grundstück betreten darf, dass Anwesen darauf wurde mir ja nicht von einen Muselasylanten geschenkt.

Rorh

Angeklagter nennt Claudia Roth „ekelhaft“ undwedelt nach Urteil mit Geldscheinen

Weiterlesen »

16-07-CM-A4_Plakat_DL-426x600

Falls du linkes Zenurfaschisten -Sozi-Schwein es noch nicht begriffen hast, wir haben déinen
Meinungsfaschismus schon längst den medialen Krieg erklärt. Was bist du und der Geschäftsführer von Facebook-Deutschland
für charakterlose Menschen?

Das gleiche miserable Charakertbild, gibt dein  Zensurspitzel und rothaarige Stasifotze Anetta Kahane ab.
Schon wieder muss man aus deutschen Blogs erfahren, was für doppelmoralische Standards bei der Facebookzensur
betrieben wird.

Facebook-Sperre absurd: Burka-Kritik gelöscht, IS-Verherrlichung ok.

 

 

22.08.2016

Das Vorgehen bei Sperrungen von Facebook wird immer absurder. Schon leichte Kritik am Islam wird gesperrt. Eine Verherrlichung von ISIS verstößt offenbar nicht gegen die Gemeinschaftsstandards.
Auf der Seite „Facebook Sperre – Wall of Shame“ dokumentiert der Hamburger Rechtsanwalt Jochim Steinhöfel Fälle von ungerechtfertigten Sperrungen bei Facebook. Tendenz: die Löschungen werden immer absurder.

So wird Kritik an der Burka gelöscht, der User mit einer einwöchigen Sperre bestraft. Die Verherrlichung der Terrormiliz dagegen verstößt angeblich nicht gegen Gemeinschafts Standards. Auch Kritik zur Flüchtlingspolitik fällt bei Facebook zu nehmend unters Messer. Hier einige neue Beispiel:

 

 

Der Post von Anabel Schunke, der zur 7tätigen Sperrung führte, lautete:

„Dass der Untergang des Westens besiegelt ist, zeigt sich an der Zeit, die wir brauchen, einen Stoffsack zu verbieten, der gegen alle westlichen Werte spricht.“

Eine fraglos durch die Meinungsfreiheit gedeckte Äußerung zur aktuellen Debatte um ein Verbot der Vollverschleierung in Deutschland. Eine völlig indiskutable, peinliche und diskriminierende Sanktion von Facebook.

Facebook Beitrag

Weiterlesen »

Sie
errobert Dank unserer Islamschlecker Politiker die christlichen Länder weltweit. Sie
beglücken uns im heiligen Land (Süßdtirol) die Olympiade in Brasilien, an den Stränden
oder öffentlichen Bädern wird der Strom für die Waschmaschine gespaart, man wäscht sich die Klamotten
während des Badens, und wer natü+rlich gegen Politiker die dies zulassen,
sogar noch fördern, wie das rotes Sotzipiffke -Rotlöffel Gabriel , der wir mit den Mittelfinger
begrüsst, aber der Reihe nach, wie uns die schwarzen Schleureulen ihr Integrationsverständniss vermitteln.


Nicht schlecht staunten letzte Woche die Olympiafernsehsportler,
als sie der Beachvolley-Begegnung Deutschland-Ägypten beiwohnten.

Wenn das IOC von einen Merkelarschlecker und islamafinnen Deutschen Päsidenten
geleitet wird, dann braucht man sich nicht zu wundern, bald werden dann Männer sich unter der Burka verstecken, weil sich
sowiso keiner getraut darunter reinzugucken

Weiterlesen »

Info-wir machen ab Heute bis 17-08 Urlaub.

Enthüllt: Amadeu Antonio Stiftung ist Tarnorganisation des Verfassungsschutzes!
Gerhard Wisnewski


Willy Wimmer attackiert Bundesregierung: »Die Zeit des Rücktritts ist überfällig«

Weiterlesen »

Göbels

Was aber den gehirnamputierten geisteskranken FAZ- Journalist

Markus Wehner,

[Sie sind ein ganz grosses linkes verlogenes Piffkearschloch]

den beim Geschichtsunterricht
entgangen ist,dass die NSDAP und Hitler Linke.waren.

Wenn man bei Windstärke 7 pinkelt, dann gerät man selbst Nass zu werden.

München-Attentat: Wir basteln uns einen »Rechtsextremisten«

Udo Ulfkotte

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat eine sensationelle Enthüllung verbreitet. Der iranischstämmige München-Attentäter verehrte Adolf Hitler und sah sich als »Arier«, muss also ein »Rechtsextremist« gewesen sein. Dabei bedeutet das Wort »Iran« übersetzt »Land der Arier«. Und viele Orientalen bewundern Adolf Hitler.

(Screenshot des Facebook-Profils von Sonboly, man beachte die türkische Fahne des Türken-»Hassers«)

Seit vielen Jahren schon ergeben Umfragen unter jungen Muslimen in Deutschland erschreckende Sympathiewerte für Adolf Hitler. Hitlers Mein Kampf ist eines der beliebtesten Bücher unter jungen Muslimen. Hitler hat Kultcharakter für orientalische Schüler. Bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, hinter der früher einmal kluge Köpfe steckten, hat man das offenkundig noch nicht wirklich mitbekommen.

 

Sie spekuliert jetzt, dass der München-Attentäter Hitler bewundert habe und stolz darauf gewesen sei, ein »Arier« zu sein. Nun bedeutet der persische Ländername »Iran« auf Deutsch übersetzt »Land der Arier«. Der neupersische Name »ایران« (Iran) ist eine Kurzform von »aryānam xšaθra«, »Land der Arier«. Der letzte Schah von Persien, Mohammad Reza Schah, nannte sich seit 1967 »Licht der Arier«. Bislang kam in Deutschland noch keiner auf die Idee, orientalische Schüler, die Hitler verehren und aus dem Iran (als dem »Land der Arier«) stammen, als rassistische »Rechtsextremisten« einzuordnen.[Mehr…]

Weiterlesen »

Anetta Kahane

Die Vorsitzende der Amadeu Antonio Stiftung Anetta Kahane kämpft gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus aufgenommen am 27.09.2015 in Köln. Foto: Horst Galuschka /dpa | Verwendung weltweit

Hinweis: zusätzliche Bilder wurden von uns in den Orginalbeitrag hinzugefügt.

Göbels

Wie SPD, Amadeu Antonio Stiftung und Die Zeit den ZDF-Humoristen Achim Winter
in den Geistesknast stecken
Heinz-Wilhelm Bertram

In einer offenbar konzertierten Kumpanenklamotte attackieren linke Gesinnungsdiktatoren
der Amadeu Antonio Stiftung und von der Zeit den ZDF-Humoristen Achim Winter und versuchen,
ihn in den Geistesknast zu stecken. Drahtzieher und Geldlieferant für
derartige Menschenverfolgung aber ist die SPD.

Willi Brandt

Ein neues journalistisches Berufsbild schreiben derzeit zwei
Schriftführer von Zeit Online: Tilman Steffen und Matthias Meisner.
Beide üben sich in der Rolle des Denunzianten und machen mal so richtig auf
dicken Max.

Weiterlesen »

COMPACT_SPEZIAL_8_Coverpng-001-702x336

Eine Woche Terror – wie lange wollen wir noch schlafen?

von Jürgen Elsässer

Lauter Einzeltäter, lauter Sonderfälle… Der Axtkiller im Regionalzug bei Würzburg, der Massenmörder in München, der Machetenmann in Reutlingern, der Bombenleger in Ansbach… Krampfhaft versucht die Lügenpresse, jeden Hinweis zum Islam, zu Multikulti, zur Einwanderungspolitik zu unterdrücken. Die Schlächterei von Reutlingen gilt als „Beziehungstat“ – die Tagesschau verschwieg gestern, 20 Uhr (fast vier Stunden nach dem Mordlauf) , dass es ein syrischer Asylbewerber war… Zu Ansbach hieß es vorhin in der Tagesschau um 12 Uhr, es sei „noch unklar“, ob man von einem terroristischen Anschlag ausgehen müsse… Merke: Für Multikultimerkel und ihre Lakaien liegt erst Terrorismus vor, wenn ein Attentäter ein Bestätigungsschreiben des IS in der Tasche hatte. Alles andere sind depressive Typen, gegen die man nichts tun könne… Höchstens ein Rucksackverbot, wie man jetzt in Bayern überlegt. Irre.[Mehr]


München-Linke wünschten sich deutschen Täter!Das war ihr einziges Problem.AMOK Tote Kranke Hirne

Die nächsten Rucksack-Dschihadisten sind schon im Anmarsch

Russisches TV zeigt Szenen, die deutsche Sender unterdrücken

Hunderte „Flüchtlinge“ sind seit Freitag auf dem Weg von Belgrad zur 200 km entfernten
serbisch-ungarischen Grenze in der Hoffnung, dass ihnen eine Weiterreise
nach Westeuropa gestattet würde. Polizei eskortierte ihren Marsch durch die serbische Hauptstadt.

Auffällig auch hier, dass es sich alles um wohlgenährte und sportlich
fitte Männer im Kampfesalter handelt. Wer diesen oder andere Blogs liest wird
sich an Bild erinnern, wo syrische „Flüchtlinge“ in Deutschland – im Glauben unbemerkt zu
sein – sich im Hof ihres Asylheimes in militärischer Formation aufstellten und
die Anweisungen eines Kommandeurs befolgten.

Wann wird Merkel endlich aus ihrem Amt entfernt?
http://michael-mannheimer.net/

Und alle haben Sie schöne prallgefüllte Rucksäcke dabei, ob man ihnen die
jetzt von Herrmann CSU an der Grenze ins Merkelparadies abnimmt?

 

 

Merkels Blutspur von Ansbach bis Würzburg: 7 Tage in einem ehemals friedlichen Land

Weiterlesen »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 66 Followern an