Feeds:
Beiträge
Kommentare

Akif Pirinçci zum Freispruch für Edathy

Deutsche Gerichte machen es uns im deutschsprachigen Ausland vor, wie man bei schwulen pädophielen linksextremen Poltikern
Rechtsprechung betreibt.Wieder hatte mal hat ein so ein verlogenes unmoralisches linkes Politikerschwein
den linken Justitzbonus bekommen. Hier kann man nur sagen, Gute Nacht Deutschland, macht nur weiter so.
Auf PI erschien folgender Beitrag von Akif Pirinçci, der zurecht sich über dieses Urteil aufregte.
(In Italien steht in jeden Verhandlungssaal das Logo ” La legge e ogale per tutti”)
(Vor dem Gesetz sind alle Gleich) nur aproiri.

Berlusconi hatte in Italien angeblich eine minderjährige Marokkanerin gevögelt, der ist jetzt Vorbestraft, und ist dreimal härter bestraft worden. Wäre er ein Linker Schwuler gewesen , dann wäre wohl des Verfahren eingestellt worden, die linke korrupte Justitz grassiert schon in der ganzen EU.

offenbar gilt das aber in den Oberlehrer-EU-Staat Deutschabsurdistan nicht.
Die lächerliche Geldstrafe (5000 Euro) ist ein Hohn an alle Opfer die für die Filmaufnahmen
mißbraucht wurden. Mein Gott, wie tief kann ein Gericht moralisch noch sinken?

Edaty

 

 

Ich bin ein Verbrecher! Ich bin schon zweimal vorbestraft, und bislang mußte ich insgesamt 12.000 Euro Strafe zahlen plus Anwalts- und Prozeßkosten von ungefähr 30.000 hinblättern. Das ist aber noch nicht alles. Die Staatsanwaltschaft Bonn hat gegen mich ein Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung eingeleitet, ich wurde vom Staatsschutz verhört, weil ich “Islam ist scheiße” gesagt habe, und kein Geringerer als der Abgeordnete Volker Beck hat mich angezeigt, weil ich ihn öffentlich daran erinnert habe, was er in seinem eigenen Buch schrieb:

“Eine Entkriminalisierung der Pädosexualität ist angesichts des jetzigen Zustandes ihrer globalen Kriminalisierung dringend erforderlich, nicht zuletzt weil sie im Widerspruch zu rechtsstaatlichen Grundsätzen aufrechterhalten wird.” – Volker Beck: Das Strafrecht ändern? Plädoyer für eine realistische Neuorientierung der Sexualpolitik, S. 266.

Kurzum, ich scheine ein total übler Krimineller zu sein, zumal noch andere Verfahren in Sachen Gedankenverbrechen gegen mich laufen. Klar, ich selbst sehe das ein bißchen anders. Schaue ich über meine Schulter zurück, so entdecke ich nichts, was mich zu einem gemeingefährlichen Delinquenten abstempelt. Ich habe mein ganzes Leben lang kein einziges Mal gegen das Gesetz verstoßen – ich meine das Gesetz der alten Bundesrepublik und nicht das inzwischen von der grün links versifften Politik vergewaltigte, welches selbst ausländische Kopftreter und Mörder auf Segeltörns in der Karibik schickt.

Weiterlesen »

EinbrücheWohnungseinbrüche erreichen in Italien Rekordhoch
Rom – Laut einer Studie des italienischen Statistikamtes Censis hat die Zahl
der Wohnungseinbrüche in Italien 2013 ein Rekordhoch erreicht.
Demnach wurde alle zwei Minuten ein Einbruch gemeldet, das sind rund 700 Einbrüche pro Tag.
Die letzten Regierungen haben immer wieder Einsparungen bei den Sicherheitskräften in
Italien beschlossen, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Waren 2004 noch 110.887 Einbrüche angezeigt worden, stieg die Zahl auf 251.442.
Dies entspricht einem Plus von 126,7 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr wurde 2013
ein Wachstum von 5,9 Prozent verzeichnet. Bei Diebstählen wurde dagegen ein Plus
von sechs Prozent registriert, während die Zahl der Autodiebstähle um 32,2 Prozent
und der Mordfälle um 29,7 Prozent sank.

Am stärksten betroffen von den Wohnungseinbrüchen war der Nordwesten Italiens.
Hier wurden im Jahr 2013 insgesamt 92.100 Wohnungseinbrüche gemeldet.
[Rom – Laut einer Studie des italienischen Statistikamtes Censis hat die Zahl der
Wohnungseinbrüche in Italien 2013 ein Rekordhoch erreicht.
Demnach wurde alle zwei Minuten ein Einbruch gemeldet, das sind rund 700 Einbrüche pro Tag.
Die letzten Regierungen haben immer wieder Einsparungen bei den Sicherheitskräften in
Italien beschlossen, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Waren 2004 noch 110.887 Einbrüche angezeigt worden, stieg die Zahl auf 251.442.
Dies entspricht einem Plus von 126,7 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr wurde 2013
ein Wachstum von 5,9 Prozent verzeichnet. Bei Diebstählen wurde dagegen ein Plus
von sechs Prozent registriert, während die Zahl der Autodiebstähle um 32,2 Prozent
und der Mordfälle um 29,7 Prozent sank.

Am stärksten betroffen von den Wohnungseinbrüchen war der Nordwesten Italiens.
Hier wurden im Jahr 2013 insgesamt 92.100 Wohnungseinbrüche gemeldet.

Auch in Italien wird mit falschen Informationen und Zahlen die
Migrantenkrimminalität bagatellisiert. Auch hier läuft die “Lügenpresse” der linken Medien
wie geschmiert!
Hier ein par Auszüge aus den Medien
Bozen – Gezielte Maßnahmen sind geplant, um die Sicherheit in Südtirol zu gewährleisten.
“Es gilt, die vorhandene Ressourcen gezielt einzusetzen”,
so Landeshauptmann Kompatscher im Anschluss an die heutige Sitzung des
Sicherheitskomitees im Bozner Regierungskommissariat.

[“In Bezug auf die begangenen Straftaten ist Italien weiterhin einer
der sichersten Staaten in Europa”, erklärte Regierungskommissärin Elisabetta
Margiacchi bei der Pressekonferenz im Anschluss an das Treffen mit
Landeshauptmann Kompatscher, Gerichtsbehörden und Ordnungskräften.]

Es gibt hier keine EU-Studie, die diese Lügen bestätigen.
Die Daten würden zwar belegen, dass es bei den Diebstählen in Südtirol
im Jahr 2014 einen Zuwachs von 7,5 Prozent im Vergleich zum Jahr 2013 gegeben habe,
trotzdem sei die Kriminalitätsrate hierzulande
immer
noch sehr niedrig, bekräftigte Margiacchi. ]

sicherheitsgipfel-regierungskommissariat-kompatscher-lpa
Hier sitzen die von uns Steuerzahler alimentierten politischen Verantwortlichen zusammen,
und schmieren uns wieder mit falschen Zahlen und Fakten an.
Es gibt hier nur ein Mittel, diesen unfähigen LH Kompatscher und Co. bei den nächsten Wahlen
aus der Politik zu entfernen. Diese Linke SVP gehört abgewählt!
siehe “Zustimmung der SVP zu ‘Svuota-Carceri’ ist Enttäuschung”

Weiterlesen »

Medien:Die plumpe Russenhetze zum Maidan-Jahrestag des ARD
Die medidale und politische Heuchlerbande macht wieder einen schäbige
Trauersolidarität auf den Rücken der Opfer und Angehörigen der Maidanopfer
(www.mmnews.de) berichtet:

Die öffentlich-rechtlichen Propaganda-Medien feuern wieder aus allen Rohren. Zum Jahrestag der Schüsse auf dem Maidan in Kiew verbreiten die sogenannten Journalisten der ARD folgende altbekannte Lüge: Der Russe war’s. – Eine Berichterstattung die nicht nur der Realität spottet, sondern die obendrein eine Verhöhnung der Opfer darstellt.

Blutiger Maidan- Dokumentation des Grauens (ab 18)

Von Propagandaschau

Zum Jahrestag des Massakers auf dem Maidan, zur Aufklärung dessen Hintergründe die Strippenzieher selbst, die heute an der Macht sind, aus verständlichen Gründen nichts beitragen wollen, präsentiert die ARD eine neue hanebüchene Propagandageschichte aus dem Hause Poroschenko, die nicht nur der Realität spottet, sondern die obendrein eine Verhöhnung der Opfer darstellt.

Weiterlesen »

Das Zweite Deutsche Staatsfernsehen, der linke Volksumerziehungssender,
Propagandasender der schwulen Arschficker, der unterwürfige Medienlügnersender im Auftrag
der Nato und Bilderberger

hat seinen Maulheld des Jahres.

kleber-maulhure-2014

(www.mmnews.de berichtet)
Nachdem “Lügenpresse” von der Neusprech-Kommission als Wort des Jahres gewählt wurde,
stellt sich die Frage: Wer ist eigentlich der größte Lügner?
Deutschlands objektivster Medien-Wächter “Propagandaschau”
verlieh diese Auszeichnung jüngst Klaus Kleber vom ZDF: “Einer wie er hätte
unter Goebbels genauso Karriere gemacht, wie unter Nixon, Stalin oder Mao.
Frei von störenden Skrupeln, hinderlicher Moral, dafür aber flexibel wie Gummi und sauber wie Teflon.”

Weiterlesen »

2013-linvasione-continua
Im Gegensatz zu der 98 % doppelmoralischen politischen islamspeichelleckenden politischen
Eliten in Germanistan getrauen sich noch Südtiroler Politiker Klartext über die Islamisierung
Europas zu sprechen und zu schreiben.
Pöder: “Dieser Islam gehört nicht zu Europa”

“Kuschelkurs und Integration gescheitert”

[Bozen – „Angesichts der neuen islamistischen Gewalt in Dänemark sowie der Absage
einer Karnevals-Großveranstaltung in Braunschweig wegen islamistischer
Bedrohung muss klar festgestellt werden, dass der Islam die Freiheit
und die demokratischen Grundwerte in Europa gefährdet.“ Diese Überzeugung
äußert der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder.

Weiterlesen »

Da darf sich der Papst schon mal freuen, wenn die katholische italienische Gesellschaft
schon öfters in der Vergangenheit erleben durften, wie Muslime unsere religiösen Statuen
mit großen Respekt behandelt haben.
Asylwerber nach Vandalismus in Kirchen abgeschoben
Nach Rom ausgeflogen
(Krone.at) berichtet
Asylwerber_nach_Vandalismus_in_Kirchen_abgeschoben-Nach_Rom_ausgeflogen-Story-438310_630x356px_2_D3A3oFKJUQNk2
Zerstörte Taufbecken und Reliquien, geköpfte Statuen, von Kruzifixen gerissene Jesus- Figuren - bei Serienanschlägen auf Wiener Gotteshäuser richtete ein Asylwerber 150.000 Euro Schaden an, für den er sich wegen diagnostizierter Psychose aber nie verantworten musste. Sein Asylantrag wurde nun abgelehnt, der Ghanaer nach Italien ausgeflogen.

“Ihr seid alle Ungläubige, nieder mit euren Statuen”, schrie der Ghanaer im März 2014 durch den Stephansdom und stieß die Statue des heiligen Judas Thaddäus vom Sockel. Der 37- Jährige wurde überwältigt. Schnell stellte sich heraus: Der Asylwerber hatte zuvor in sechs weiteren Gotteshäusern in Wien seiner Zerstörungswut freien Lauf gelassen  und einen Schaden von 150.000 Euro angerichtet. Und das “im Auftrag Gottes”, wie der amtsbekannte Ghanaer erklärte.

Schuldunfähigkeit wegen Psychose

 

Auf Grund einer Psychose habe er bei den Taten Recht von Unrecht
nicht unterscheiden können – so ein Gutachten.

Psychose kann man auch vortäuschen, der Gutachter ist wohl selbst ein Fall für einen
Psychater, inclusiv die islamkriechende Rotsockenregierung der Alpenrepublick.
Man wollte mit allen korrupten Mitteln seitens der Justiz einen Fall von importierten religiösen
muslimischen Rassismus vermeiden, wobei dies kein Einzelfall ist, ein Blick nach Irak (IS) , dann bekommt
man zigtausende von Fällen des muslimischen religiösen tödlichen Rassimus bestätigt!
Der Gutachter  für die ÖSI-Justiz ist ein linkes korruptes Arschloch, der von der Regierung oder Justiz noch ein gutes Honorar
kassierte!

Somalischer Muslim tanzt auf dem Altar der Florentiner Kathedrale und rezetiert Koranverse.

Wenn unser MP Renzi ,die in Italien ansässigen Edelmuslime mit den Gespür für
für guten Repeckt gegenüber unsere Religion von religiösen fanatischen Rassismus
freisprechen lassen möchte, dann soll er den östereichischen Gutachter einladen, er wird allen
unseren muslimischen Kirchenschändern eine Psychose wo bei ihren (Wohl) Taten Recht von Unrecht
nicht unterscheiden können attestieren , und schon ist für die Linken alles Paletti.
Weil religösen muslimischen Rassimus gibt es in Italien oder EU-Nicht, nur Islamfeindlichkeit angeblich!

150.000 Euro Schaden für die Wiener Kirchengemeinde ist verkraftbar, da ja der Islam für die Pseudokatholiken in Wien ja so eine tolle Kulturbereicherung ist, und wie man die die ach so gut integriereten Muslime in Wien kennt, wird jetzt ganz sicher in den Moscheen Geld gesammelt, um den christlichen Dhimmis den Schaden zu ersetzen, nicht wahr Herr Faymann??

 

??????????????????????????????????????????????????????????????Das Boot sei noch nicht voll, Deutsche Politiker”Wir brauchen dringend Millionen  von Zuwanderern, egal woher sie kommen”

Eurabia:Integration des Islam und Multikulti in Südtirol gescheitert?
Fast drei -bis viermal in der Woche werden wir über die Medien
über unsere tollen ehrlichen friedlichen muslimischen Kulturbereicherer
über ihre Wohltaten an der Aufnahmegesellschaft informiert.

Prügelattacke auf Jugendliche und Carabinieri

Bozen/Meran – Am Freitag hat sich in Meran erneut ein Gewaltakt ereignet.
Gegen 17.00 sollen zwei junge Männer vor dem Admiral Club
in der Carduccistraße auf drei Jugendliche losgegangen sein.

Wie sich später herausstellte, handelt es sich bei den Tätern
um die beiden polizeibekannten Vilson Vata (22) und Armand Shehi (21)
aus Albanien.

Beim Eintreffen der alarmierten Carabinieri
waren die Angreifer aber bereits über alle Berge.
Nach der Versorgung der Opfer – eines musste ins Krankenhaus
eingeliefert werden – nahmen die Beamten die Suche
nach den Tätern auf, die sie schließlich in einem Gastlokal
in der Carduccistraße aufspüren konnten.

Doch als die Ordnungshüter nach den Ausweisen fragten,
sprangen die zwei auf und gingen mit Fäusten und Fußtritten
auf die Beamten los. Nur mit Mühe konnten sie von den
Carabinieri überwältigt werden.
Bei ihrer Verhaftung sollen sie sowohl die Exekutivbeamten
als auch deren Umfeld bedroht haben. So sagte
etwa Armand Shehi: „Das werdet ihr uns büßen“.
Und wie reagiert der italienische Justizminnister auf diesen
Vorfall?
Er unternimmt nichts dagegen,
Nach der Haftprüfung vor Richter Emilio Schönsberg entschied dieser,
dem Antrag von Verteidiger Nicola Nettis stattzugeben und die beiden in
den Hausarrest zu entlassen – trotz ihrer Vorgeschichte.[Mehr]

Weiterlesen »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 52 Followern an