Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Christendiskriminierung’ Category

merkelmussweg1
Vaclav Klaus: Deutschland ist das Schlachtfeld Europas

 

Ex-Tagesschau-Sprecherin Eva Herman interviewt ehemaligen tschechischen Präsidenten Vaclav Klaus und Andreas Popp in Dresden. Vaclav Klaus zu Euro und EU, Massenmigration, Medien und Merkel: „Deutschland ist das Schlachtfeld Europas.“


Nie war sich Andreas Popp so einig mit einem Führungs-Politiker wie bei diesem Treffen: Zur Lage Europas und Deutschlands traf der Wissensmanfaktur- Gründer kürzlich mit dem ehemaligen Staatspräsidenten der Tschechischen Republik, Vaclav Klaus, in Dresden zusammen. Das Interview mit den beiden führte Ex-Tagesschau-Sprecherin Eva Herman.

(mehr …)

Read Full Post »

Das Islam zu Deutschland-TV , besonders die GEZ-TV macht wieder mal auf europäischer Ebene
seinen Ruf gerecht, den fundamentalistischen politischen Islam zu legimitieren.
Ihr deutschen TV-Redakteure inclusiv Rundfunkbeirat, seit die grösste linksideologische islamschleimende
Schande in der ganzen EU!!

Die grösste Lesbenfotze vom ARD hatte nichts besseres auf Lager, wie die Dschihadwerbung
von Merkel der ganzen TV-Welt vorzuführen, denn schlieslich kann man über SAT.
den Islam gehört zu Deutschlandsender in jeder islamischen Region empfangen.

Video: Anne Will – „Mein Leben für Allah“

GEZ-Massenboykott wegen ARD-IS-Schleier-Propaganda

 

Der Auftritt einer vollverschleierten islamischen „Frauenbeauftragten“ in der ARD war selbst für eingefleischte Zwangsgebührenzahler zu viel. Immer mehr wollen nun die GEZ verweigern. Allen voran Henryk M. Broder: „Nach diesem ARD-Abend zahle ich keinen Rundfunkbeitrag mehr!“

„Mein Leben für Allah – Warum radikalisieren sich immer mehr junge Menschen?“ – lautete das Thema von „Anne Will“ am Sonntag. Am Ende war es eine „IS-Propagandaschau“ in der eine vollverschleierte islamische „Frauenbeauftragte“ über die segensreichen Vorteiele des weiblichen Geschlechts im Islam unwidersprochen schwadronieren konnte.

(mehr …)

Read Full Post »

marx_bedford_tempelbergjpg-440x284

Der evangelische Landesbischof von Bayern und EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm (Foto, 2.v.li.) und der Münchner Erzbischof Kardinal Reinhard Marx (4.v.re.) reisten Mitte Oktober mit einer Delegation zur gemeinsamen Pilgerfahrt nach Israel. Neben christlichen Stätten besuchten sie auch den islamischen Felsendom am Jerusalemer Tempelberg. Auf den Bildern von dort ist zu sehen, beide haben ihr christliches Kreuz, das sie sonst immer tragen, abgelegt. Bedford-Strohm begründete diese Verleugnung des Kreuzes mit dem „Respekt“ gegenüber dem moslemischen Gastgeber, der das so gewünscht habe.[Mehr auf PI]

altdorf_pegida-440x163

Das grösste Dhihad-Arschloch Deutschlands (FDP-Mazyek ) der „moderate “  Krawattensalafist den die Politiker und den islamkriechenden Kirchenfürsten
der etablierten Parteien im islamisierten Merkel-Deutschland bei vielen TV-Talks in den islamischen Anus kriechen ,
darf Heute mit seinen Scheiss-Islam
christlichen Boden entweihen.In islamischen Ländern würde man eine solchen Menschen, wenn er Christ wäre
und in einer Moschee auftreten würde, auf den nächsten Baukran Made in Germany aufhängen.

Man kann schonn gespannt sein, wie viele islamische Kopftücher oder die islamische Flagge auf den Kopf
(Alice Schwarzer) man in der Kirche bestaunen kann, denn die werden nicht so viel Respekt
entgegen bringen, wie die den Islam in den Anus-Kriechenden Kirchenbrunzer

JETZT: Pegida live am Reformationstag

(mehr …)

Read Full Post »

Bilder und Videos: AfD-Demo in Erfurt am 26.10.2016
„Die AfD ist die einzig relevante Partei, die unsere Heimat bewahren will.
Deshalb habe ich auf unserem Parteitag am Wochenende von unserer
AfD als „Heimatpartei“ gesprochen.
Ich möchte, daß wir diesen Begriff annehmen, ich möchte, daß wir diesen
Begriff verwenden, ich möchte, daß wir diesen Begriff leben, und ich möchte,
daß wir unter diesem Begriff 2019 zur stärksten Partei in Thüringen werden. Das muß unser Ziel sein!“
Mehr hier auf AFD-Thüringen mit weitren Videos von Reden von Mario Buchner-Peter Münch-Corrina Gerold

Aus der Rede von Björn Höcke auf der Demo der AfD in Erfurt

Kiel: Moscheebesuch Pflicht für Schüler

moscheebesuch-440x248

(mehr …)

Read Full Post »

moschee_garmisch_partenkirchen_3_12070638653

Schon für jeden ausländischen Tourist , der Garmisch-Partenkirchen besucht,
wird mit der Moschee am Ortseingang der Bundesstrasse begrüsst.
Das Zeichen der islamischen Landnahme leuchtet bis in die Schulen hinein

Garmisch-Partenkirchen mit drei politisch-islamischen Verbänden indoktriert, oder Islamisiert

Schüler müssen „Allahu akbar“ vortragen
An einer Grundschule in Garmisch-Partenkirchen (Bayern)

Es ist ein empörter Vater an die Öffentlichkeit getreten, weil seine Tochter eine Sure
aus dem Koran auswendig lernen musste.
Schüler müssen „Allahu akbar“ vortragen
Grundschüler der 4. Klasse in Garmisch-Partenkirchen sollen von Lehrern dazu „gezwungen“ worden sein,
das islamische Glaubensbekenntnis auswendig zu lernen und vorzutragen.

allahu-akbar-garmisch-737x470

Aufgedeckt hat das ein verärgerter Vater einer Tochter, die ihren Eltern davon berichtete.
Die Grundschüler sollten die Sure abwechselnd in arabischer und deutscher Sprache,
Zeile für Zeile im ökumenischen Gottesdienst vorlesen.[Mehr auf http://www.unsertirol24.com/]

 

die_3_affen

Es gibt keine Islamisierung Deuschlands , behaupten die drei grossen Affen
Merkel -Seehofer-Gabriel, die politsche Führungsriege

(mehr …)

Read Full Post »

wolki

»Wer Menschen ertrinken lässt, lässt Gott ertrinken.«

Seit wann sind illegale eingedrungene muslimische Sozialschmarotzer und Christenmörder mit Gott gleichzustellen, du
islamschleckender Priester gehörst Exkommuniziert.
Kardinal Woelki vergisst die über Bord geworfenen Christen

In der Vergangenheit gab es immer wieder Meldungen, dass bei solchen Überfahrten von
Libyen nach Europa zahlreiche christliche Bootsinsassen von den mehrheitlich muslimischen
Migranten über Bord geworfen wurden und elendig im Mittelmeer ertranken.
Es ist nicht bekannt, ob es auch explizit auf diesem Boot zu einem solchen Vorfall kam;

(mehr …)

Read Full Post »

Bassam Tibi Euro-Islam

VON CICERO-REDAKTION am 26. Mai 2016

Der Islamwissenschaftler Bassam Tibi hat einst den Begriff des „Euro-Islam“ geprägt.
Er glaubte lange daran, dass der Islam von diesem Kontinent aus reformiert werden könnte.
25 Jahre später sagt er: Diese Hoffnung muss ich begraben.
Sein Aufsatz ist der Auftakt einer mehrteiligen Serie zum Islam
Der Islamwissenschaftler und gebürtige Syrer Bassam Tibi sieht keine Chancen
mehr für einen europäischen Islam. Im Magazin Cicero (Juni-Ausgabe) schreibt er,
dass der „Kopftuch-Islam“ über den „Euro-Islam“ gesiegt habe: „Den Euro-Islam wird es nicht geben.
Ich kapituliere.“ Sein Essay ist der erste Teil einer neuen Cicero-Serie
mit dem Titel: „Gehört der Islam zu Deutschland?“

Tibi, deutscher Staatsbürger, hatte 1995 das Buch „Krieg der Zivilisationen“ veröffentlicht.
Ein Jahr später erschien der weltberühmte Klassiker „Kampf der Kulturen“ von Samuel P. Huntington.
Tibi verteidigte Teile von Huntingtons Thesen, und als sie mit dem 11. September 2001 erneut aktuell wurden,
landete auch Tibis Buch wieder in den Bestsellerlisten.
Weiterlesen

moslems_christen-440x270

Ein muslimischer Mob hat 80 Häuser von Christen im Dorf Al-Baeda in Ägypten niedergebrannt und geplündert – dies als Strafe dafür, dass sie eins der Häuser in eine Kirche umbauen wollten. „Am Freitagnachmittag versammelte sich eine große Gruppe fanatisierter Muslime nach dem Freitagsgebet vor dem neuen Haus meines Cousins Naim Aziz. Während seiner Bauzeit war das Gerücht im Dorf entstanden, dass dieses Gebäude in eine Kirche umgebaut werden sollte.“

(mehr …)

Read Full Post »

Older Posts »