Die Ruhrnachrichten berichteten in einem Live-Ticker zur Dortmunder Silvesternacht gegen 23.28 Uhr:

In der Innenstadt sind laut Polizei auffällig viele junge Männer aus nordafrikanischen Ländern unterwegs. Am Hauptbahnhof sind bereits Platzverweise ausgesprochen worden. Einzelne betrunkene Männer verhielten sich der Polizei gegenüber aggressiv und wurden weggeschickt.

Doch die Situation drohte gegen Mitternacht weiter zu eskalieren. So sollen sich ab 23.45 Uhr mindestens tausend junge Männer auf dem Platz von Leeds in der Dortmunder Innenstadt versammelt haben, die mehrere Böller in eine Menschenmenge, sowie auf Polizisten geschossen haben.

Die Polizei musste darauf die Menge, großteils Migranten, auffordern, Böller und Raketen nicht in die Menschenmenge zu feuern. Der WDR berichtete unter anderem davon, dass Polizisten durch diese Aktionen gezielt getroffen wurden.

Reinoldikirche gerät in Brand  (Weiterlesen auf unsertirol24.com )

Islamist im TV: So erobern wir Deutschland und Europa
02.01.2017