Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Österreich’ Category

identitare

Aktion gegen Überfremdung: Identitäre verhüllen Maria Theresia mit gigantischer Burka

Aktionsvideo: Maria-Theresia mit Kran verhüllt
In einer weiteren spektakulären Aktion kletterten Mitglieder der Identitären Bewegung
in der Nacht auf den 29. November auf die Statue der ehemaligen Regentin von Österreich,
Maria Theresa. Sie verhüllten dabei das Monument am Museumsplatz mit
einer gigantischen Burka um gezielt vor einer Überfremdung durch Muslime zu warnen.

In den frühen Morgenstunden musste ein Kran der Stadt Wien ausrücken,
um das schwarze Tuch wieder von der Statue zu entfernen. Die motivierten Identitären
schafften die Verhüllung der 20 Meter hohen Maria Theresia in der Nacht allerdings ohne solche Hilfsmittel.

In Anlehnugn an den hochgefeirten Staatskünstler Christo,
welcher gerne Dinge einpackt und verhüllt, griffen die Aktivisten zu
einer gigantischen Burka und legten der Herrscherin
ein Schild zu Füßen, auf dem zu lesen war: „Islamisierung – nein Danke!“.
Mehr auf Unzensuriert.at

Martin Sellner zerlegt „Nazi-Keule“ gegen Hofer

Immer wenn Multikultis keine Argumente haben, kommen sie mit der Nazi-
und Schuldkultkeule. Mit diesem Video hat van der Bellens Team aber klar eine
Grenze überschritten. Sie zerren eine 89-Jährige vor die Kamera und stellen
einen direkten Vergleich zwischen Hofer und dem Holocaust her. Der österreichische IB-Gründer Martin Sellner
zerlegt das „Frau Gertrude“-Video wie gewohnt argumentativ perfekt.

(mehr …)

Read Full Post »


Video: AfD-Pressekonferenz nach der MV-Wahl
Einen Tag nach der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern lud die AfD zu einer Pressekonferenz
mit Vertretern der Partei nach Berlin ein. Neben Leif Erik Holm (AfD-Spitzenkandidat MV) gab es Statements zum Wahlergebnis von Frauke Petry (Vorsitzende der AfD Sachsen), Jörg Meuthen (Co-Parteichef AfD), Georg Pazderski (AfD-Spitzenkandidat in Berlin)
und Armin Paul Hampel (Landesvorstizender AfD Niedersachsen). Hier […]

AfD: Merkel lebt in Scheinwelt
08.09.2016

Meuthen: „Die Bundeskanzlerin zeichnet ein Bild von Deutschland,
dass mit der Realität nicht mehr viel zu tun hat.
Den Menschen muss ihr Gerede höhnisch vorkommen.„[Mehr ]

gefaehrliche-einwanderung-440x192

Seit 2010: Anzahl der Flüchtlinge hat sich verzehnfacht!

(mehr …)

Read Full Post »

2016-04-24T171148Z_190058099_GF10000394037_RTRMADP_3_AUSTRIA-ELECTION-300x214

Wahlbetrug in Österreich? Lies mal, da stimmt was nicht.

linz-sondersprengel-768x725

„Österreich ist ein kleines Land mit einer bewährten Demokratie“, eröffnet Marcello Foa
seinen Beitrag im unabhängigen Blog des Mailänder “Il Giornale” vom 26. Mai 2016. Ja, meint der
erfahrene italienisch-schweizerische Journalist, Manager und Autor, es sei bekannt,
dass in einem kleinen Land die Möglichkeiten wirksamer Kontrolle größer sind
und damit die Möglichkeiten des Betrugs selbst bei einer Bundeswahl so klein,
dass sie nicht ins Gewicht fallen. Aus diesem Grund, so schreibt Foa,
habe er die Vermutungen über Tricksereien bei der Präsidentschaftswahl anfangs
nicht glauben mögen. „Jetzt aber wird der Verdacht echt plausibel“.
Mehr

(mehr …)

Read Full Post »

 

Van der Bellen VS. Hofer – Die PEINLICHSTEN Momente des TV-Duells #bpw2016

Wohl war, wenn man sich den Van der Bellen anhört, dann ist sein Name schon Programm, ein unseriöser
rechthaberischer Linksextremer „Beller“ oder ein kläffender rotgrünlackierter Strassenköter, der gerne überrall auf den
bürgerlichen Gehsteigen sein rotbraunes Häufchen hinterlassen möchte, das ist natürlich Satire, sonst könnte
dieser Grüne Kommunist mit einen Benehmen eines pubertierenden muslimischen Rotzlöffels noch auf die
Idee kommen zu klagen!

andreaslaunfotothalertamas

Salzburgs Weihbischof Andreas Laun zeigt in der von den politischen Gegnern und deren Mainstream-Medien
aufgeheizten und aufgehetzten Stimmung gegen den FPÖ-Kandidaten für die Bundespräsidentenwahl
Mut: „So, wie das Angebot jetzt ist, kann man nur Hofer wählen und beten für ihn
und für Österreich,“ schrieb der Bischof auf dem Internetportal kath.net.

„Van der Bellen steht auf der falschen Seite“

(mehr …)

Read Full Post »

Was man in deutschen MSM Moralmedien nicht liest, greifen Südtiroler Medien auf.

karte-1-737x470

Fotomontage UT24 – Bild: Screenshot Google

Fünf Bundesdeutsche haben es sich zur Aufgabe gemacht, Ausländerkriminalität zu dokumentieren.
Die Karte der „Einzelfälle“ zeigt ein erschreckendes Ausmaß. Auch in Tirol sind Fälle ersichtlich.
Es sind vier Frauen und ein Mann, die sich die Dokumentation von Ausländerkriminalität
auf die Fahnen geschrieben haben. Das erledigen sie mit Hilfe von Facebook, Twitter und einer Google-Karte,
wo sie bereits tausende Fälle eingetragen haben.

Die Mitarbeiter schauen inzwischen über ihre Landesgrenzen hinaus und tragen auch
Fälle in Österreich und Tirol ein. Personen können den Betreibern der „Einzelfall“-Karte
Medienberichte über Vorfälle zusenden, um die Arbeit zu erleichtern.

(mehr …)

Read Full Post »

[Der Geheimdienstbericht EW-PA 128 des US-Militärs, auch bekannt als der
Red House Report, beschreibt im Detail, wie sich am 10.08.1944
hochrangige Nazis im Geheimen im Maison Rouge Hotel in Straßburg einfanden
und sich in dem Wissen, dass Deutschland am Rande einer militärischen Niederlage stand,
verschworen ein Viertes Reich zu schaffen: Ein paneuropäisches,
auf einem gemeinsamen europäischen Markt beruhendes Wirtschaftsimperium,
exakt so, wie es nun in dem deutsch-französischen Vorschlag gefordert wird.]
Die „Ursprungsmotivation“ der EU: die Stammt von guten „Altnazis“ und nicht von Kohl-Mitterand

Genau dieses NAZI-EU-Projekt wird heute noch mit allen medialen Mitteln verteidigt.
Hier scheinen die scheinheiligen “Gegen Rechts-Politiker und Propaganda-Medien”
keine Skrupel zu haben, sie sind dann im Grunde genommen die guten “Nazis “
Das EU-Projekt wurde von den Bilderbergern , gegründet 1955 von jeder
Menge “Altnazis” in ihren Reihen damals weiter entwickelt und bis zu heutigen Tag verteidigt.

 

Die sogenannte Bilderberg-Konferenz dürfte im Juni 2015 in Tirol sattfinden. Laut „Tiroler Tageszeitung“ (Donnerstag-Ausgabe) sollen sich in einem Hotel nahe Buchen bei Telfs vier Tage lang Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und dem Finanzsektor versammeln, um über politische und wirtschaftliche Fragen zu beraten.

Telfs BuchenIn einem großen Hotel zwischen ausgedehnten Wäldern in Buchen bei Telfs soll 2015 die Bilderbergkonferenz stattfinden. – Foto: Google Maps

(mehr …)

Read Full Post »

Geld hat keinne Moral, das beweisen die linkgegenderten Geschäftsleute in der Tourismusregion Pinzgau
im Bundesland Salzburg!

Nach internationaler Kritik: Keine Benimm-Regeln für Araber im Pinzgau

 

Zell_Bild„Liebe arabische Gäste, bitte nicht vom Boden essen“, spottete das deutsche Nachrichtenmagazin Focus und die britische Boulevardzeitung Daily Mail witterte schlicht und einfach „Tourismus-Apartheid“. Die Aufregung im Ausland war groß, als die Urlaubsregion Zell am See-Kaprun im Salzburger Pinzgau einen Knigge für Araber herausbrachte, der arabische Gäste auf das richtige Verhalten in dem ihnen fremden Land hinwies. Deshalb gab es nun einen Kniefall vor den Arabern und der ausländischen Presse: Die Benimm-Regeln in einer achtseitigen Broschüre wurden wieder eingezogen.

(mehr …)

Read Full Post »

Older Posts »