Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Südtirol-Ausländer-Kultur -Soziales’ Category

asylboot-440x250

Von der Leyens Schlepper- Bundesmarine bringt 20.000 Flüchtlinge nach Italien.

„Schlepper und Caritas sind Flüchtlingsprofiteure“

 

 

Droht ein Massen-Ansturm von Asylwerbern?

60610011426518218_BLD_Online-737x470

Italien wird sich besonders bei Von der Leyen bedanken, dass der ohnehin marode Pleitestaat noch Bunter und Islamischer wird.
Da das Sozialsystem und die höchste Jugendarbeistlosigkeit und durch die AFRIKA-Invasion schon
kurz vor dem Kollaps ist, wird man mit noch mehr Steuererhöhungen rechnen müssen, weil die korrupte
Merkelregierung keine finnanzielle Solidarität zeigt, obwohl 90 % der Invasoren aus Afrika nach Deutschland weiterreisen möchten.

9. Mai Europatag: Ist die EU ein demokratisches Projekt?

Wenn es um die Verteilung von Flüchtlinge auf Europa geht, dann zeigen EU-Staaten ihre antidemokratische Fratze!!
Oder glaubt man in Brüssel oder Berlin , dass Italien langfristig diese Invasion aus Afrika alimentieren kann?

Über 20.000 „Fachkräfte für Deutschland!

(mehr …)

Advertisements

Read Full Post »

Was zwar vielen Südtiorlern bekannt ist, aber nicht jeden Leser im Ausland, gehört
das Onleinmedium Südtirol-News zum Athesia-Monopol-Medienkartell, und ist das
Parteimedium der SVP durch die Ebner-Brüder als Eigentümer, die das SVP-Parteibuch haben, und durch Michael
Ebner sogar in der EU-in Brüssel verteten hatte.
Und durch Verbreitung der linksversifften Lügen DPA/APA-Meldungen
zur internationalen Systemlügenpresse gehören.

tiroler_landsturm_1809
Am 20. Februar 1810 wurde der Freiheitskämpfer Andreas Hofer, der wohl bekannteste Tiroler weltweit, von den Franzosen in Mantua standrechtlich erschossen. Daher finden jedes Jahr in ganz Tirol Feierlichkeiten anlässlich dieses Jahrestages seines Todes statt. Allerdings, so befürchtet die Bewegung „Süd-Tiroler Freiheit – Freies Bündnis für Tirol“, dass er sich heuer im Grabe umdrehen würde, wenn er sehen könnte, was die Südtiroler Volkspartei (SVP) aus dem Tiroler Landesteil südlich des Brenners gemacht hat. Nämlich eine schwache und Italien völlig unterwürfige Provinz.

Romgefällige Politik der SVP

Deswegen gibt es, so die Süd-Tiroler Freiheit, am kommenden Sonntag eigentlich wenig zu feiern. Denn Andreas Hofer und seine wackeren Mitstreiter vom Tiroler Volksaufstand (1809) kämpften für die Freiheit und die Einheit Tirols und nicht wie die SVP für eine romgefällige Politik der kulturellen Selbstaufgabe.

(mehr …)

Read Full Post »

Revolution in Italien: Das Volk erhebt sich gegen die Linksregierung

Renzi nach Referendumsschlappe zurückgetreten.
Welch ein Tag, der gestrige Sonntag! Zu Tode betrübt nach der Österreich-Wahl – und dann himmelhoch jauchzend nach dem Eregebnis des italienischen Referendums! Die globalen Eliten haben sich zu früh gefreut: „Sag zum Rechtsruck leise Servus“, titelten die Spackos von Spiegel-Online nach dem Wahlsieg des Grünen Van der Bellen zuerst. Doch dann kam die Klatsche aus Rom: Sagenhafte 60 Prozent der Italiener haben beim Referendum gegen die Verfassungsreform die Linksregierung gestimmt. Ministerpräsident Matteo Renzi hat die Konsequenzen gezogen und ist noch in der Nacht zurückgetreten.

Der Anführer der „querfrontlerischen“ Fünf-Sterne-Bewegung Beppe Grillo
jubelte: „Hurra! Die Demokratie hat gewonnen.“ Seine Parteikollegin, die bildhübsche römische Bürgermeisterin Virginia Raggi, sekundierte: „Jetzt bauen wir das Land wieder auf. Unsere Revolution macht nicht in Rom und Italien halt.“ Die Lega Nord sprach von einem „Sieg des Volkes gegen die starken Mächte“. Bei fälligen Neuwahlen könnten Fünf-Sterne (in Umfragen bei knapp 30 Prozent) und Lega (zehn bis 15 Prozent) die Mehrheit haben eine und Regierung bilden – eine Albtraumkonstellation für die Eurokraten in Brüssel,
für das internationale Finanzkapital und die Flüchtlingsindustrie (mehr auf den Blog von J.Elsässer)

Die schäbigste Rolle mit einer Lügenpropaganda manipulierte das SVP-Medienkartell in Südtirol gelogen

(mehr …)

Read Full Post »

Mekka Südtirol, die stille Islamisierung

GERMANY TRADITION =

Legende vom Heiligen Martin fasziniert Kinder

Die Gestalt des Heiligen Martin von Tours wird bis heute von vielen Legenden umrahmt.
So erzählt die Bekannteste, die sich
um das Leben des Christen und Bischofs gebildet hat, dass Martin einst in einer kalten
Winternacht mit einem Schwert seinen Mantel in zwei Stücke teilte und eine Hälfte einem frierenden Bettler gab.

Damit zeigte Martin, dass man sich für die Bedürfnisse und Nöte anderer einsetzen
und Bereitschaft zum Teilen und Helfen zeigen soll.

Was Südtirol-News

ganz bewusst unter den islamischen Teppich kehrt, ist die Tatsache
dass wie unsertirol24.com berichtete in vielen Gemeinden Südtirols wegen vorauseilenden Gehorsam für den Islam
gestrichen wurden, da haben die charakterlosen Pharisäer bei der SVP oder Südtiroler Volksverräterpartei

(mehr …)

Read Full Post »

Danke an den Richter Walter Pelino , der im Gegensatz zur deutschen korrupten Schariajustiz mal konsequent
das richtige Urteil erlassen hat, denn bei dem Muslim Migratenbonus in der Bananenrepublick Deutschlandistan
wäre er nach einer „Anhörung “ von einen verständnisvollen Untersuchungstichter schon nach einer Stunde auf freien Fuss
gesetzt worden, wie es schon mehrfach Beispiele im besten islamisch-korrupierten EU-Staat in Europa der Fall war

Afghane zu 22 Monaten Haft verurteilt
Terrordrohung am Dominikanerplatz

Afghane in Bozen

Bozen – „Sch… Italiener, ihr müsst wie die Franzosen sterben, ihr solltet in die Luft gejagt werden“. Diesen und andere Sätze hat ein Flüchtling aus Afghanistan Samstagnacht am Bozner Dominikanerplatz von sich gegeben.

Zuvor hatte er Passanten mit Pflastersteinen beworfen und auch die alarmierten Polizisten wollte er angreifen.

Weil die Beamten angesichts der jüngsten Terrorakte in Frankreich die Worte des angetrunkenen Afghanen ernst nahmen, wurde er umgehend verhaftet.

(mehr …)

Read Full Post »

EinbrücheWohnungseinbrüche erreichen in Italien Rekordhoch
Rom – Laut einer Studie des italienischen Statistikamtes Censis hat die Zahl
der Wohnungseinbrüche in Italien 2013 ein Rekordhoch erreicht.
Demnach wurde alle zwei Minuten ein Einbruch gemeldet, das sind rund 700 Einbrüche pro Tag.
Die letzten Regierungen haben immer wieder Einsparungen bei den Sicherheitskräften in
Italien beschlossen, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Waren 2004 noch 110.887 Einbrüche angezeigt worden, stieg die Zahl auf 251.442.
Dies entspricht einem Plus von 126,7 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr wurde 2013
ein Wachstum von 5,9 Prozent verzeichnet. Bei Diebstählen wurde dagegen ein Plus
von sechs Prozent registriert, während die Zahl der Autodiebstähle um 32,2 Prozent
und der Mordfälle um 29,7 Prozent sank.

Am stärksten betroffen von den Wohnungseinbrüchen war der Nordwesten Italiens.
Hier wurden im Jahr 2013 insgesamt 92.100 Wohnungseinbrüche gemeldet.
[Rom – Laut einer Studie des italienischen Statistikamtes Censis hat die Zahl der
Wohnungseinbrüche in Italien 2013 ein Rekordhoch erreicht.
Demnach wurde alle zwei Minuten ein Einbruch gemeldet, das sind rund 700 Einbrüche pro Tag.
Die letzten Regierungen haben immer wieder Einsparungen bei den Sicherheitskräften in
Italien beschlossen, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Waren 2004 noch 110.887 Einbrüche angezeigt worden, stieg die Zahl auf 251.442.
Dies entspricht einem Plus von 126,7 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr wurde 2013
ein Wachstum von 5,9 Prozent verzeichnet. Bei Diebstählen wurde dagegen ein Plus
von sechs Prozent registriert, während die Zahl der Autodiebstähle um 32,2 Prozent
und der Mordfälle um 29,7 Prozent sank.

Am stärksten betroffen von den Wohnungseinbrüchen war der Nordwesten Italiens.
Hier wurden im Jahr 2013 insgesamt 92.100 Wohnungseinbrüche gemeldet.

Auch in Italien wird mit falschen Informationen und Zahlen die
Migrantenkrimminalität bagatellisiert. Auch hier läuft die „Lügenpresse“ der linken Medien
wie geschmiert!
Hier ein par Auszüge aus den Medien
Bozen – Gezielte Maßnahmen sind geplant, um die Sicherheit in Südtirol zu gewährleisten.
„Es gilt, die vorhandene Ressourcen gezielt einzusetzen“,
so Landeshauptmann Kompatscher im Anschluss an die heutige Sitzung des
Sicherheitskomitees im Bozner Regierungskommissariat.

[„In Bezug auf die begangenen Straftaten ist Italien weiterhin einer
der sichersten Staaten in Europa“, erklärte Regierungskommissärin Elisabetta
Margiacchi bei der Pressekonferenz im Anschluss an das Treffen mit
Landeshauptmann Kompatscher, Gerichtsbehörden und Ordnungskräften.]

Es gibt hier keine EU-Studie, die diese Lügen bestätigen.
Die Daten würden zwar belegen, dass es bei den Diebstählen in Südtirol
im Jahr 2014 einen Zuwachs von 7,5 Prozent im Vergleich zum Jahr 2013 gegeben habe,
trotzdem sei die Kriminalitätsrate hierzulande
immer
noch sehr niedrig, bekräftigte Margiacchi. ]

sicherheitsgipfel-regierungskommissariat-kompatscher-lpa
Hier sitzen die von uns Steuerzahler alimentierten politischen Verantwortlichen zusammen,
und schmieren uns wieder mit falschen Zahlen und Fakten an.
Es gibt hier nur ein Mittel, diesen unfähigen LH Kompatscher und Co. bei den nächsten Wahlen
aus der Politik zu entfernen. Diese Linke SVP gehört abgewählt!
siehe „Zustimmung der SVP zu ‚Svuota-Carceri‘ ist Enttäuschung“

(mehr …)

Read Full Post »

2013-linvasione-continua
Im Gegensatz zu der 98 % doppelmoralischen politischen islamspeichelleckenden politischen
Eliten in Germanistan getrauen sich noch Südtiroler Politiker Klartext über die Islamisierung
Europas zu sprechen und zu schreiben.
Pöder: „Dieser Islam gehört nicht zu Europa“

„Kuschelkurs und Integration gescheitert“

[Bozen – „Angesichts der neuen islamistischen Gewalt in Dänemark sowie der Absage
einer Karnevals-Großveranstaltung in Braunschweig wegen islamistischer
Bedrohung muss klar festgestellt werden, dass der Islam die Freiheit
und die demokratischen Grundwerte in Europa gefährdet.“ Diese Überzeugung
äußert der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder.

(mehr …)

Read Full Post »

Older Posts »