Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Südtirol- Politik-Politiker’ Category

Was zwar vielen Südtiorlern bekannt ist, aber nicht jeden Leser im Ausland, gehört
das Onleinmedium Südtirol-News zum Athesia-Monopol-Medienkartell, und ist das
Parteimedium der SVP durch die Ebner-Brüder als Eigentümer, die das SVP-Parteibuch haben, und durch Michael
Ebner sogar in der EU-in Brüssel verteten hatte.
Und durch Verbreitung der linksversifften Lügen DPA/APA-Meldungen
zur internationalen Systemlügenpresse gehören.

tiroler_landsturm_1809
Am 20. Februar 1810 wurde der Freiheitskämpfer Andreas Hofer, der wohl bekannteste Tiroler weltweit, von den Franzosen in Mantua standrechtlich erschossen. Daher finden jedes Jahr in ganz Tirol Feierlichkeiten anlässlich dieses Jahrestages seines Todes statt. Allerdings, so befürchtet die Bewegung „Süd-Tiroler Freiheit – Freies Bündnis für Tirol“, dass er sich heuer im Grabe umdrehen würde, wenn er sehen könnte, was die Südtiroler Volkspartei (SVP) aus dem Tiroler Landesteil südlich des Brenners gemacht hat. Nämlich eine schwache und Italien völlig unterwürfige Provinz.

Romgefällige Politik der SVP

Deswegen gibt es, so die Süd-Tiroler Freiheit, am kommenden Sonntag eigentlich wenig zu feiern. Denn Andreas Hofer und seine wackeren Mitstreiter vom Tiroler Volksaufstand (1809) kämpften für die Freiheit und die Einheit Tirols und nicht wie die SVP für eine romgefällige Politik der kulturellen Selbstaufgabe.

(mehr …)

Advertisements

Read Full Post »

Revolution in Italien: Das Volk erhebt sich gegen die Linksregierung

Renzi nach Referendumsschlappe zurückgetreten.
Welch ein Tag, der gestrige Sonntag! Zu Tode betrübt nach der Österreich-Wahl – und dann himmelhoch jauchzend nach dem Eregebnis des italienischen Referendums! Die globalen Eliten haben sich zu früh gefreut: „Sag zum Rechtsruck leise Servus“, titelten die Spackos von Spiegel-Online nach dem Wahlsieg des Grünen Van der Bellen zuerst. Doch dann kam die Klatsche aus Rom: Sagenhafte 60 Prozent der Italiener haben beim Referendum gegen die Verfassungsreform die Linksregierung gestimmt. Ministerpräsident Matteo Renzi hat die Konsequenzen gezogen und ist noch in der Nacht zurückgetreten.

Der Anführer der „querfrontlerischen“ Fünf-Sterne-Bewegung Beppe Grillo
jubelte: „Hurra! Die Demokratie hat gewonnen.“ Seine Parteikollegin, die bildhübsche römische Bürgermeisterin Virginia Raggi, sekundierte: „Jetzt bauen wir das Land wieder auf. Unsere Revolution macht nicht in Rom und Italien halt.“ Die Lega Nord sprach von einem „Sieg des Volkes gegen die starken Mächte“. Bei fälligen Neuwahlen könnten Fünf-Sterne (in Umfragen bei knapp 30 Prozent) und Lega (zehn bis 15 Prozent) die Mehrheit haben eine und Regierung bilden – eine Albtraumkonstellation für die Eurokraten in Brüssel,
für das internationale Finanzkapital und die Flüchtlingsindustrie (mehr auf den Blog von J.Elsässer)

Die schäbigste Rolle mit einer Lügenpropaganda manipulierte das SVP-Medienkartell in Südtirol gelogen

(mehr …)

Read Full Post »

Göbels

An Herrn Kai Dickmann , dein linkes Nazi-Stürmerblatt schaffen wir auch noch (ab)

Du linkes hetzerisches Arschloch hättest unter Hitler eine grossartige Karriere hingelegt,
euch linken Reichsmedien wird noch das Lachen vergehen, wir rechtskonservativen Blogs
werden Euch noch das fürchten lernen, ihr seit linke Tastaturterroristen,
denen man weltweit vernetzt Widerstand bieten muss.

Wer wird hier wen schaffen?

bild-440x333

Die Bild-Zeitung hat sich wohl geistig völlig mit der Merkelschen Doktrin
des „Wir schaffen das“ gleichgeschaltet, so dass sie sich unter diesem Motto
mit dem mächtigsten Mann der Welt anlegen will. Wen meinen die aber eigentlich
mit „wir“? Der Absturz von knapp 4 Millionen verkaufter Zeitungen im Jahr 2010
auf aktuell noch 1,9 Millionen scheint dieser Postille noch nicht Warnung genug zu sein,
dass sie längst nicht mehr die Volksmeinung widerspiegelt. Und was hat sie eigentlich
inhaltlich gegen Donald Trump – er ist gegen illegale Migration, warnt vor der Islamisierung,
kritisiert die widerrechtliche Asylantenflutung Deutschlands, will keinen
Konflikt mit Rußland und hält zu Israel
in der Auseinandersetzung mit dem radikalen Islam – wo steht Bild?

(mehr …)

Read Full Post »

Mekka Südtirol, die stille Islamisierung

GERMANY TRADITION =

Legende vom Heiligen Martin fasziniert Kinder

Die Gestalt des Heiligen Martin von Tours wird bis heute von vielen Legenden umrahmt.
So erzählt die Bekannteste, die sich
um das Leben des Christen und Bischofs gebildet hat, dass Martin einst in einer kalten
Winternacht mit einem Schwert seinen Mantel in zwei Stücke teilte und eine Hälfte einem frierenden Bettler gab.

Damit zeigte Martin, dass man sich für die Bedürfnisse und Nöte anderer einsetzen
und Bereitschaft zum Teilen und Helfen zeigen soll.

Was Südtirol-News

ganz bewusst unter den islamischen Teppich kehrt, ist die Tatsache
dass wie unsertirol24.com berichtete in vielen Gemeinden Südtirols wegen vorauseilenden Gehorsam für den Islam
gestrichen wurden, da haben die charakterlosen Pharisäer bei der SVP oder Südtiroler Volksverräterpartei

(mehr …)

Read Full Post »

Kompatscher

LH Kompatscher muss auch als doppelmoralischer Dampfplauderer und Heuchler
seinen Senf oder geheuchelte Anteilnahme zum Terroranschlag in Nizza abgeben.

[„Unsere Werte sind stärker als jeder Terroranschlag“
Bozen/Nizza – „In solch traurigen Stunden dürfen wir uns nicht verunsichern
lassen sondern müssen stark sein –
unsere Werte sind stärker als jeder Terroranschlag.“]

Es lohnt sich nicht weiterzulesen.

Und dabei vermeidet er ganz bewusst als Nachplapperer von Merkel -Schulz-Hollande, das Wort-Islamismus-Islam

in den PC-Mund zu nehmen. Wenn man sich ihr heuchlerisches Statment Herr Kompatscher durchliest,


ist ein doofes Nachgeplappere von Merkel, der grössten Zerstörerin der christlich abendländischen Kultur,
in Europa, so etwas kann sogar jeder Volksschüler der von einen Linksideologischen LehrerIN unterrichtet wird.

Klaus Kelle bringt es auf seinen Blog auf den  Punkt,

wie solche Heuchler wie sie Herr-Kompatscher und Merkellecker
argumentieren.

[US-Präsident Obama bietet über Twitter (!) dem französischen Volk Hilfe an, Bundeskanzlerin Merkel drückt ihre Anteilnahme aus und versichert, man werde den Kampf gegen den Terror gewinnen. Den Kampf? Welchen Kampf? Und gegen wen? Der Massenmörder von Nizza war nach ersten Medienberichten nicht als radikaler Islamist bekannt, auch nicht als politisch motivierter Täter. Gegen wen kämpfen wir also, Frau Merkel?

(mehr …)

Read Full Post »

Hat wohl wieder liebe SVP-PD-Grüne Nix mit Nix zu tun.
Dank Merkels Drecksdeal mit den Sultan von der Türkei Erdowahn kommen jetzt die hochgelobten „Fachkräfte“
über das Mittelmeer nach Italien , und dort angekommen führen sich die Messerschleifingenieure
auf, wie wenn schon Provinzen oder Städte „Ihnen“ gehören würden.

Banden Südtirol

[Bürgerkriegsähnliche Zustände in Bozen

By fe • Juni 28, 2016

Am späten Montagabend trafen in der Bozner Trienstraße eine Gruppe Algerier
und Pakistaner aufeinander. Mit Messern, Holzstöcken und Holzbalken, sowie Eisenstangen
gingen die Kontrahenten brutal aufeinander los.
Mehrere Menschen mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Straße musste teilweise gesperrt werden. Im Einsatz standen Carabinieri sowie die Polizei.

Der Grund der schweren Auseinandersetzung ist noch unklar.
Medien spekulieren über Drogengeschäfte oder andere illegale Machenschaften.]

Unser LH Kompatscher (SVP) mit Partnern PD und Grünen medial abgetaucht,
weil das Alles hat wieder Nix mit Nix  (islamische Massenzuwanderung) zu tun,
Anstatt für die Sicherheit der autochonen Bevölkerung zu Sorgen,
ist  dieser charakterlose von mir und seiner Partei nicht gewählter Multikultifuzzi
lieber unterwegs mit gleichgesinnten Politikern zu treffen, egal ob er sich im Fahrwasser von Renzi
sich sonnen möchte,oder sich mit roten Sozis in Österreich trifft, die Hausaufgaben bleiben liegen,nämlich für die Sicherheit im Lande zu sorgen.
Auch an sie Herr Kompatscher hauen sie endlich ab.

(mehr …)

Read Full Post »

Angela-Merkel-Matteo-Renzi_artikelBox2

Dieses Dreier-Pack lädt das Flüchtlingsproblem bei der Südtiroler Bevölkerung ab.
Diese politische Verbrecherklique ist scheinbar nicht aufzuhalten, jedenfalls in in den aktuellen
Perioden wo dies schäbigen Charakterlumpen noch regieren.
Diese politischen Verbrecher mit ihrer pro-islamischen Willkommenskultur lässt sich (noch)
nicht von Stock und Esel aufhalten.

Renzi und Merkel gegen Kontrollen am Brenner
Ein klares „Nein“ zu Grenzkontrollen am Brenner ist am Donnerstag aus dem Treffen
zwischen Premier Matteo Renzi und der deutschen Kanzlerin Angela Merkel in Rom hervorgegangen.
Die beiden Politiker verschärften dabei den Druck auf die
österreichische Regierung zum Verzicht auf ihr Grenzmanagement.

Nach dem italienischen Premier Matteo Renzi und Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel
hat auch EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker
am Donnerstag in Rom Kritik an Österreichs Brenner-Plänen geübt.

(mehr …)

Read Full Post »

Older Posts »